Art-Invest Real Estate erwirbt das „DORINT Hotel Maison Messmer“ Baden-Baden


< Köln, 27. Oktober 2017 > Art-Invest Real Estate hat das 5-Sterne „Dorint Hotel Maison Messmer“ Baden-Baden für seinen „Hotel-Manage to Core-Fonds“ erworben. Der Erwerb des Hotels erfolgte von einem geschlossenen Immobilienfonds der Honestis AG. Parallel zur Hotelakquisition hat Art-Invest Real Estate einen neuen langfristigen Pachtvertrag für das Luxushotel mit dem Hotelbetreiber Neue Dorint GmbH geschlossen.


Das Ursprungsgebäude aus dem Jahre 1834 wurde im Jahr 2001 komplett saniert und um einen Neubau erweitert. Das Hotel liegt in einzigartiger Lage im Herzen der Kurbad-Legende Baden-Baden, vis-à-vis von Kurhaus und Casino. Das urspüngliche Hotel wurde im 19. Jahrhundert als Sommerresidenz deutscher Regenten erbaut und war die bevorzugte Unterkunft für Adelige, Schriftsteller und Künstler. Nach wie vor besticht das „Dorint Hotel Maison Messmer“ durch seine historische Anmutung, in Kombination mit der modernen Innenarchitektur - nicht zuletzt mit dem imposanten Malersaal.

 

Baden-Baden gilt als internationale Bäder- und Kulturstadt, Gesundheitsstandort, Schauplatz für Kunst und Medienstandort. Die Stadt weist eine überdurchschnittliche Übernachtungsnachfrage auf, was die Bedeutung des Tourismus für den Standort und die Wirtschaft unterstreicht. Die Historie des Hauses wird mit dem Betreiber Dorint zusammen erfolgreich weitergeführt. „Wir werden ein umfassendes Renovierungsprogramm umsetzen, das eine deutliche Aufwertung der öffentlichen Bereiche, die Modernisierung der Zimmer und die Integration eines neuen Gastronomiekonzeptes vorsieht“, kommentiert Dr. Peter Ebertz, Geschäftsführer und Head of Hotels bei Art-Invest die Transaktion. „Damit können wir sicherstellen, dass dieses Luxushotel noch lange wettbewerbsfähig bleibt.“

 

Das Hotel verfügt über 152 Zimmer einschließlich sechs Suiten und einer rund 300 m² großen Penthouse Suite mit großer Privat-Terrasse über den Dächern von Baden-Baden. Darüber hinaus bietet das Haus sechs moderne Konferenzräume inklusive dem historischen Malersaal. Das Angebot wird durch ein À-la-carte-Restaurant mit Terrasse, die traditionelle Weinstube „Theaterkeller“, eine Bar und einen großen SPA-Bereich mit Indoor-Pool, Sauna und Fitnessraum sowie eine öffentlich zugängliche Tiefgarage mit 65 Stellplätzen komplettiert.

 

Die Fremdfinanzierung wird im Rahmen einer Konsortialfinanzierung von der Sparkasse Heidelberg und der Sparkasse Baden-Baden/Gaggenau bereitgestellt. Der Käufer wurde bei dieser Transaktion rechtlich und steuerlich von Hogan Lovells LLP, technisch von der factorP projektmanagement GmbH und kaufmännisch von der Hotel Affairs Consulting GmbH beraten.

 

Über Art-Invest Real Estate

Art-Invest Real Estate ist eine Immobilien-Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft, die in Liegenschaften mit Wertschöpfungspotential in guten Lagen großer Städte investiert. Der Fokus liegt auf den deutschen Metropolregionen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln/Bonn, München sowie Nürnberg und Stuttgart. Über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft wurden bereits 13 Investmentvermögen für institutionelle Anleger wie Versorgungswerke und Stiftungen aufgelegt.

 

Pressemitteilung als PDF