Art-Invest Real Estate kauft Kö-Bogen von „die developer“


Die Art-Invest Real Estate Funds GmbH hat den Kö-Bogen von Architekt Daniel Libeskind für ein Sondervermögen von zwei berufsständischen Versorgungswerken, davon eines mit Sitz in Düsseldorf, erworben. Das Unternehmen „die developer“ bleibt bis zur endgültigen Fertigstellung in der Verantwortung für die ganzheitliche Umsetzung dieser hochkomplexen städtebaulichen Projektentwicklung.


Nachhaltiges Investment in eine internationale Architektur-Ikone

Dazu Jan Dührkoop, Geschäftsführer bei Art-Invest Real Estate und Vertreter der Investoren: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Kö-Bogen ein nachhaltiges Langfristinvestment für unsere Anleger tätigen konnten. Die hochwertige Architektur in nicht-reproduzierbarer 1A-Lage verbunden mit stabilen Erträgen ist eine herausragende Investitionsgelegenheit.“ Dr. Markus Wiedenmann, ebenfalls Geschäftsführer bei Art-Invest Real Estate, fügt hinzu: „Mit der Fertigstellung des Kö-Bogens im Herbst 2013 erhält die Landeshauptstadt Düsseldorf eine neue Mitte. Die innovative Verdichtung von Stadtplanung, Architektur und Topmietern macht den Kö-Bogen zu einer sehr attraktiven Immobilie.”
 
„die developer“ und Art-Invest Real Estate sind über die Deutsche Immobilien Holding AG als Beteiligungsunternehmen der Zech Group GmbH verbunden. „Ich bin sehr froh, dass bei dem größten und wichtigsten Einzelprojekt in unserer über 100-jährigen Firmengeschichte zwei Beteiligungsunternehmen unserer Gruppe als Verkäufer und Käufer hochprofessionell diesen komplexen Deal wie unter fremden Dritten zustande gebracht haben und dass die Immobilie nach Fertigstellung durch Art-Invest weiterhin qualifiziert betreut wird", so Kurt Zech von der Zech Group GmbH, Bremen.

In der Shoppingmetropole im Herzen von Nordrhein-Westfalen prägt der Kö-Bogen schon jetzt deutlich sichtbar die zukünftige Silhouette der Stadt. Auch die  Anmietungsentscheidungen der zukünftigen Nutzer lassen das für ein Leuchtturmprojekt typische hohe internationale Niveau deutlicherkennen: Topbrands wie Hallhuber, Laurèl, Joop!, Windsor und Strenesse haben sich neben der Deutschlandzentrale Boston Consulting Group und dem Fashion- und Lifestyleunternehmen Breuninger ihre Mietflächen bereits frühzeitig gesichert. Mit dieser gezielten Standortentscheidung machen sie sich zum Teil der städtebaulichen Gesamtentwicklung Kö-Bogen, welche als „Jahrhundertprojekt“ für Düsseldorf gehandelt wird.
 
Das Jahrhundertprojekt mit Daniel Libeskind – von die developer

„Die zukünftigen Mieter im Kö-Bogen stehen authentisch für Premium-, Luxus- und Lifestyle-Shopping. Unsere Vision von der Schaffung eines modernen und lebendigen Stadtquartiers wird nun Wirklichkeit werden. Der zwar immer geplante, aber nun doch ungewöhnlich frühzeitige Kaufvertragsabschluss bestätigt ein weiteres Mal die Einzigartigkeit des Kö-Bogen und der von diesem Projekt ausgehenden Strahl- und Anziehungskraft“, so Stefan H. Mühling, Geschäftsführer der zuständigen Projektentwicklungsgesellschaft „die developer“.

Die Düsseldorfer Projektentwickler von „die developer“ haben Stararchitekt Daniel Libeskind aus New York  für den Entwurf auf dem Areal des ehemaligen Jan-Wellem-Platzes begeistert, das auf dem 9.000 qm umfassenden Grundstück bis zu 40.000 qm Geschossfläche misst: zwei 26 Meter hohe Gebäude, die durch
hochwertige Flagship-Stores, einzigartige Storekonzepte und gastronomische Angebote belegt werden. In den oberen Etagen entstehen moderne und hochfunktionale Büroräume. „die developer“ haben sich auf die Projektentwicklung von Gewerbeimmobilien spezialisiert und sind bereits mit mehreren Preisen für ihre Arbeit ausgezeichnet worden. Über den Kaufpreis, der sich auf einen dreistelligen Millionenbetrag beläuft, wurde Stillschweigen vereinbart.

Über Art-Invest Real Estate

Art-Invest Real Estate ist eine Immobilien Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft mit Hauptsitz in Köln. Art-Invest Real Estate investiert gemeinsam mit einem ausgewählten Kreis von institutionellen Investoren und Family Offices. Der Fokus liegt dabei auf Projektentwicklungen und Immobilien in sehr guten Lagen in den großen Metropolen Deutschlands. Art-Invest Real Estate hat hierzu im September 2012 die Genehmigung erhalten, als Kapitalanlagegesellschaft Spezialfonds aufzulegen.  Seit Gründung im Jahr 2010 hat Art-Invest Real Estate bereits bundesweit Immobilien und Projektentwicklungen im Wert von über 1,0 Mrd. EUR erworben bzw. entwickelt.
 
Für weitere Informationen:

Art-Invest Real Estate
Jan Dührkoop
KölnTurm Im Mediapark 8
50670 Köln
Fon 0221-27057954
 
PR + Presseagentur für strategische Lifestyle-Kommunikation
Alex Iwan
Fon 0211.749 59 69 0
Mail: alex@textschwester.de

Pressemeldung als PDF