Deutsche Fonds Holding verkauft Büroobjekt 20 Moorgate in London


Stuttgart, 11. November 2016 ▪ Die Deutsche Fonds Holding AG (DFH) hat am 07. November 2016 sämtliche von dem geschlossenen Immobilienfonds EuroSelect 11 gehaltenen Anteile (99,95 Prozent) an der Immobilie 20 Moorgate, London, an die Asian Growth Properties Limited (AGP), veräußert.


20 Moorgate wurde 2002 errichtet und liegt im Herzen des traditionellen Bankenviertels in der City of London. Langfristiger Hauptmieter der Büroimmobilie ist die Bank of England mit einem Anteil an der Gesamtmietfläche von 97,2 Prozent. Der EuroSelect 11 hatte das Objekt im Jahr 2005 erworben.

Der Verkaufspreis beläuft sich auf rund 155 Mio. GBP und entspricht einer Anfangsrendite von 4,30% bzw. GBP 1.001/sqf. Damit stellt die Transaktion nach Einschätzung der involvierten Berater seit der Brexit-Entscheidung der Briten im Juni 2016 einen neuen Höchstwert dar. Der erzielte Verkaufspreis entspricht dem von den Fondsgesellschaftern bereits Anfang 2016 und somit vor dem Brexit beschlossenen Mindestverkaufspreis und bedeutet – bezogen auf den ursprünglichen Kaufpreis - einen Erlös von 141 Prozent.

„Der Brexit hat den Londoner Immobilienmarkt seit Juni stark verunsichert. Umso mehr freuen wir uns, dass wir für die Anleger ein derart erfreuliches Ergebnis erzielen konnten. Die Transaktion setzt damit die Reihe unserer erfolgreichen Fondsauflösungen mit Londoner Immobilien seit 2014 fort“ kommentiert Tobias Börsch, Vorstand der Deutschen Fonds Holding AG, die Veräußerung. „Wir halten den Londoner Markt aus Investmentsicht aber auch weiterhin für interessant und prüfen aktuell Ankaufs-Opportunitäten für ein neues Fondsprodukt.“

DFH wurde bei der Transaktion durch CBRE/JLL beraten, die rechtliche Begleitung erfolgte durch DLA Piper London/Frankfurt.

Die Deutsche Fonds Holding AG initiiert, platziert und verwaltet seit 1992 erfolgreich geschlossene Fonds für private sowie institutionelle Investoren und bietet ihren Anlegern unternehmerische Beteiligungen in unterschiedlichen Anlageklassen wie Deutschland-Immobilienfonds oder Vermögensstrukturfonds an. Das aktuell verwaltete Fondsvermögen beträgt rund 4,5 Milliarden Euro. Dieses Investitionsvolumen wurde über 51 Fondsgesellschaften investiert, an denen mehr als 92.000 private und semi-institutionelle Anleger beteiligt sind. Die Deutsche Fonds Holding AG plant, in Deutschland ihre Asset-Management-Aktivitäten weiter auszubauen und strebt an, mittelfristig einer der führenden Anbieter zu werden. Dabei konzentriert sie sich nicht nur auf Portfolios aus dem Bereich der geschlossenen Fonds, sondern bietet ihre Leistungen auch nationalen/internationalen Investoren, Banken und institutionellen Bestandshaltern an. Die Deutsche Fonds Holding AG ist ein Unternehmen der Deutschen Immobilien Holding AG, Delmenhorst, die gleichzeitig die Führungsgesellschaft für die Sparte Real Estate der Zech Group GmbH mit Sitz in Bremen ist.

 

Pressemitteilung als PDF