Neues Messehotel: Viele Jahre und ein Ende


Am neuen Essener Messehotel an der Grugahalle

wurde heute Richtfest gefeiert /

250 Zimmer und 1.200 Quadratmeter Konferenzbereich /

Nur sechs Monate Rohbauzeit / Eröffnung bereits Ende 2009


Viele lange Jahre wurde es herbeigesehnt, nur sechs Monate nach dem ersten Spatenstich ist der Rohbau des Congress Hotel Messe Essen fertig gestellt. Investor Kurt Zech und Essens Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Reiniger feierten heute mit Vertretern der Zech Hotel Holding und der am Bau beteiligten Firmen sowie zahlreichen geladenen Gästen das Richtfest. Das Hotel wird bereits zum Ende des Jahres 2009 seine Türen öffnen.

 

Direkt an der Grugahalle gelegen, bietet das 4-Sterne-Superior-Haus seinen Gästen 250 Zimmer und Suiten, einen speziellen Executive Floor mit separater Business Lounge, ein Restaurant mit Außenterrasse, eine Vinothek, eine Bar und eine Smokers’ Lounge. Ein weiteres Hauptaugenmerk liegt auf dem 1.200 Quadratmeter umfassenden Konferenzbereich. Hier werden neun multifunktionale Veranstaltungsräume für bis zu 620 Personen zur Verfügung stehen. Damit ist es eines der größten Hotels im Ruhrgebiet und einer der größten Konferenzanbieter der Stadt. Boardrooms und Mediensuiten sowie ein Fitness- und Wellnessbereich ergänzen das Angebot. Eine Tiefgarage befindet sich unter dem Gebäude. Das Investitionsvolumen beträgt rund 30 Millionen Euro.  

 

„Im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung hat uns das schlüssige Bau- und Betriebskonzept der Zech-Unternehmensgruppe überzeugt“, berichtet Dr. Wolfgang Reiniger. Schließlich, Mitte vergangenen Jahres, sei alles ganz schnell gegangen. Die Zech Group habe ihre Zusage eines raschen Baubeginns und Baufortschritts eingehalten und so könne man bereits heute Richtfest feiern, freut sich der Oberbürgermeister.  

 

Betrieben wird das Haus von der Hotelbetriebsgesellschaft Zech Hotels GmbH. Diese führt unter anderen bereits das Holiday Inn Essen City Centre und das Holiday Inn Düsseldorf / Neuss. Die Zech Group hält überdies eine 50 Prozent-Beteilung an der ATLANTIC Hotel Kooperation mit aktuell fünf Häusern im Land Bremen. Im Jahr 2010 kommen drei weitere Hotels in Norddeutschland dazu. 

 

Die Zahl der Übernachtungen stieg im Wirtschaftsraum Ruhr im vergangenen Jahr deutlich an, dies gilt besonders für Essen, der ‚Hauptstadt der Konzerne’. „Diese Zahlen stimmen uns sehr optimistisch. Wir freuen uns, dass wir mit unserem neuen Haus rechtzeitig zum Jahr der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 dazu beitragen können, die Stadt und den Messestandort Essen sowie die Metropolregion weiter zu stärken“, sagt Kurt Zech.

 

 

Download: Pressemeldung als pdf