Zech Group realisiert Immobilienprojekt „Bremium“ in der Bremer Überseestadt



Die Zech Group hat von der Hochtief Projektentwicklung GmbH ein Grundstück in besonders attraktiver Lage in der Bremer Überseestadt erworben. Das Unternehmen setzt hier am Kopf des Europahafens die unter dem Arbeitstitel „Bremium“ begonnene Entwicklung eines Bürogebäudes fort. Neben der Büronutzung sind Flächen für Einzelhandel und Gastronomie vorgesehen. Die Zech Group beabsichtigt, einen Teil der Büroräume für ihre in Bremen ansässigen, bislang auf mehrere Standorte verteilten operativen Gesellschaften selbst zu nutzen.

 

Auf dem rund 6.000 Quadratmeter großen Grundstück werden insgesamt etwa 13.500 Quadratmeter vermietbare Nutzfläche sowie 200 Tiefgaragenstellplätze mit direktem Gebäudezugang geschaffen. Eine Baugenehmigung liegt vor, so dass einem kurzfristigen Baubeginn nichts im Wege steht.

 

In einem maritim-modernen Ambiente erwartet die zukünftigen Mieter eine lebendige Mischung aus Arbeit und Freizeit. Der großzügig bemessene Innenhof lädt zum Verweilen ein. Ob kleinteilig oder Großfläche - ein komfortables Ausbauraster und individuelle Aufteilungen mit lichten Deckenhöhen von drei Metern sorgen für ein Höchstmaß an Freiraum und Flexibilität. Das „Bremium“ erfüllt mit seinen großzügigen Glasflächen und der von Naturstein geprägten Fassade alle Erwartungen an attraktives Design sowie an eine hochwertige Ausstattung und entspricht hohen ökologischen Ansprüchen. In einer zentralen Lage zwischen Hansator und Konsul-Smidt-Straße bietet die Immobilie sowohl unverbaubare Ausblicke auf das Wasser und den Hilde-Adolf-Park als auch eine optimale Verkehrsanbindung. Die nur drei Kilometer entfernte Innenstadt, der Hauptbahnhof und der Flughafen sind schnell und einfach zu erreichen. Eine ÖPNV-Haltestelle mit Anschluss an Straßenbahn und Bus befindet sich direkt vor der Tür.

 

Pressemeldung als PDF