Zech Group trennt sich von Feuerfestbau-Gesellschaften


Verkauf an die Ed. Züblin AG /

Strategische Entscheidung der Zech Group /

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen ihre Arbeit fort /

Firmennamen werden weitergeführt


Die Zech Group hat ihre Gesellschaften BFB Behmann Feuerfestbau GmbH, Bremen, und SFB Behmann Feuerfestbau GmbH, Schwedt/Oder, vorbehaltlich der Kartellamtsfreigabe an die Ed. Züblin AG verkauft. Behmann ist ein Spezialunternehmen für Feuerfestbau, Schornsteinbau und technische Isolierung.

 

Gemeinsam mit der Ooms-Ittner-Hof GmbH (OIH) bildet Behmann
zukünftig den Spezialbereich Schornstein- und Feuerfestbau in der Ed. Züblin AG. Das Kölner Unternehmen OIH kann auf eine 150 Jahre alte Tradition zurückblicken und beschäftigt aktuell rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

„Dem Verkauf liegt eine strategische Entscheidung der Zech Group zugrunde. Unser Ziel ist, jede Unternehmenseinheit zu einer signifikanten Leistung und Größe zu entwickeln, die den langfristigen Erfolg am Markt sichert“, erläutert Werner B. Wilmes, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Zech Group GmbH. „Trotz intensiver Suche war es uns in den vergangenen Monaten nicht möglich, einen geeigneten Übernahmekandidaten für einen Ausbau des eigenen Geschäftes zu identifizieren. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, die Behmann-Gesellschaften an die Ed. Züblin AG zu veräußern“, berichtet Wilmes.

 

„Beide Teams ergänzen sich in idealer Weise. Gemeinsam werden die Gesellschaften eine umfassende Dienstleistung bieten und einen gewichtigen Marktteilnehmer bilden“, so Züblin-Vorstand Dr. Alexander Tesche über die erfolgreiche Zusammenführung.

 

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BFB Behmann Feuerfestbau GmbH wie auch der SFB Behmann Feuerfestbau GmbH werden ihre Arbeit innerhalb der Züblin-Gruppe fortsetzen. „Wir sind davon überzeugt, dass unsere Kunden sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nachhaltig von diesem Zusammenschluss profitieren werden“, sagt BFB Behmann-Geschäftsführer Karl-Heinz Nibler. SFB Behmann-Geschäftsführer Rolf-Dieter Meyer ergänzt: „Gemeinsam werden dann annähernd 200 Kolleginnen und Kollegen im Züblin-Geschäftsfeld Schornstein- und Feuerfestbau tätig sein. Alle Behmann-Standorte in Bremen, in Schwedt/Oder und in Burgwindheim bleiben bestehen, die bekannten Firmen- und Markennamen BFB Behmann und SFB Behmann werden weitergeführt.“

 

Behmann wurde 1919 gegründet und ist der Vorgänger der heutigen BFB Behmann Feuerfestbau GmbH, die im April 1999 in die Zech Group aufgenommen wurde. Im Jahr 2003 wurde die Schwesterfirma SFB Behmann Feuerfestbau GmbH an ihrem heutigen Standort in Schwedt/Oder gegründet. Heute betreuen BFB und SFB Behmann namhafte Kunden verschiedenster Branchen auf der ganzen Welt.

  

Pressemeldung als PDF