Zech Group wird 100 Jahre alt


Familienunternehmen in dritter Generation / Sechs Geschäftsbereiche mit vielfältigen Leistungen / Durch Diversifizierung gut für die kommenden Herausforderungen aufgestellt / Aktuelles 300 Millionen Euro Projekt „Kö-Bogen“


Die Zech-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Bremen kann am heutigen Tage auf 100 Jahre ihres Bestehens zurückblicken. Die international agierende und breit diversifizierte Zech Group ist im Kern nach wie vor ein Familienunternehmen. Hervorgegangen aus einer Bauunternehmung mit einer Hand voll Beschäftigten ist sie heute in den Bereichen Construction (Bau), Real Estate (Immobilienentwicklung), Hotelentwicklung und -betrieb, Environment / Technology (Umweltdienstleistungen) sowie Industriebeteiligungen engagiert.

Viele Veränderungen, aber die Werte bleiben
Im Laufe von drei Generationen hat sich vieles verändert und weiter entwickelt. Unverändert hingegen ist stets der Antrieb geblieben: Werte für die Kunden zu schaffen. „Uns zeichnen ein gesundes Wachstum, eine zunehmende Internationalisierung sowie das Beschreiten neuer, unkonventioneller Wege aus“, beschreibt der geschäftsführende Gesellschafter Kurt Zech die Zech Group. „Seit den Anfängen steht unser Unternehmen für eine persönliche Verantwortung“.

Vom Handwerksbetrieb zur Unternehmensgruppe
Die Grundsteine für die Gruppe wurden im Februar 1909 in der Nähe von Breslau mit einer Baufirma von Gustav Zech gelegt. Nach den Kriegswirren hat die Familie in Bremen neu angefangen. Gemeinsam mit Sohn Kurt Zech sen. als eines von sechs Kindern hat Gustav Zech hier die Firmentätigkeit als Baugeschäft wieder aufgenommen und so am Wiederaufbau Bremens mitgewirkt. 1978 übernahm schließlich Kurt Zech das Geschäft von seinem Vater.

Seitdem hat die Unternehmensgruppe ihre Geschäftsfelder kontinuierlich erweitert. „Wir haben heute aus dem kleinen Bauunternehmen von einst die Zech Group mit rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geformt. Sie ist eine strategische Management-Holding, unter deren Dach sechs Geschäftsbereiche mit ihren jeweiligen operativen Gesellschaften zusammengefasst sind“, erzählt Kurt Zech.

Sechs Geschäftsbereiche mit vielfältigen Leistungen
Construction und Real Estate: In der Sparte Construction ist die Zech Bau Holding mit ihren angeschlossenen Unternehmen wie etwa Zechbau oder Kamü schwerpunktmäßig im schlüsselfertigen Hoch- und Spezialbau tätig. Mit bundesweiten Niederlassungen zählt die Zech Bau Holding zu den Top Vier der deutschen Familienunternehmen im Bausektor. Auch große Betonfertigteilwerke sowie Gebäutechnik-Planer und -Ausrüster gehören dazu.  Die Deutsche Immobilen Holding bildet mit ihren Tochterunternehmen den Bereich Real Estate. Zum Leistungsumfang gehören die Projektentwicklung, die Verwaltung sowie der Vertrieb von Immobilien sowie die Platzierung von Anlageprodukten. So wird das zur Zech Group gehörende Unternehmen „die developer“ das bundesweit beachtete Projekt „Kö-Bogen“ in Düsseldorf realisieren. In der vergangenen Woche hatte der Stadtrat den entsprechenden Beschluss gefasst. Das Grundstück in einer 1A-Lage im Zentrum der Landeshauptstadt wird nach den Plänen des New Yorker Architekten Daniel Libeskind mit einer Gesamtinvestition von rund 300 Millionen Euro bebaut werden.

Hotel und Environment / Technology: Die Hotelsparte der Zech Group verfügt über zwei Hotelbetriebsgesellschaften, die bundesweit neun Häuser betreiben. Dazu gehört beispielsweise auch das 147 Meter hohe ATLANTIC Hotel SAIL City in Bremerhaven direkt am Weserdeich. Im Bereich Environment / Technology sind die Unternehmen der Zech Umwelt Holding international aufgestellt und verfügen über Fachkompetenz bei der Boden-, Luft- und Grundwasserreinigung sowie über spezielles Know-how in der Feuerfesttechnologie, in der Isolierung und im Schornsteinbau.

Industry und International: Auf dem Gebiet der Industriebeteiligungen finden sich zahlreiche selbstständig agierende Firmen. Das heterogen aufgestellte, mittelständisch geprägte Beteiligungsportfolio umfasst unter anderem Leasinggeber und Systemlieferanten für die Möbelindustrie. Im Rahmen ihrer internationalen Wachstumsstrategie ist die Zech Group längst nicht mehr nur in den Grenzen Deutschlands tätig. Im Bau- und Projektentwicklungsbereich beispielsweise engagiert sich die Unternehmensgruppe in Joint-Ventures in Brasilien sowie im Mittleren Osten.

Neue Gruppen-Homepage online
Seit einigen Tagen präsentiert sich die Zech Group mit ihrer Vielfalt nun auch auf ihrer neuen Homepage im Internet. Unter www.zech-group.com erfährt der Leser alles Wissenswerte über die Philosophie und die Aufstellung der Gruppe und kann sich unter anderem über die angeschlossenen Unternehmen informieren.

Auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Unternehmensstrategie
„Mit unseren zahlreichen Tätigkeitsfeldern sind wir gut aufgestellt“, so Zech. „Zusammen mit dem Wissen, dem Können und dem Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehen wir auch den herausfordernden Monaten optimistisch entgegen, die durch die Verwerfungen an den Finanz- und Immobilienmärkten vor uns liegen“. Auf opulente Jubiläumsfeierlichkeiten verzichtet das Unternehmen im Hinblick auf die Turbulenzen auf den Weltmärkten ganz bewusst. Kurt Zech resümiert: „Die Zech Group steht für eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Unternehmensstrategie, statt auf kurzfristige Erfolge zu setzen“. Und das seit Generationen.

Download: Pressemeldung als PDF